Johannesburg,

Egal ob Multimedia-Storytelling, Mobile Reporting oder Datenjournalismus – für diese Themen kann ich mich begeistern. Für den Blog onMedia der DW-Akademie schreibe ich nicht nur über neue Tools für Journalisten, sondern probiere sie meistens auch selbst aus. Als Deutsche-Welle-Volontärin kann ich nun meine beiden Leidenschaften miteinander kombinieren: Für meine Auslandsstation reise ich nach Südafrika. Von dort aus berichte ich vom ZDF-Studio in Johannesburg und bin mir sicher, dass ich dabei auch auf neue Medientrends stoßen werde.



Tierische Parlamentswahlen in Südafrika

Kein Thema beschäftigt die südafrikanischen Medien momentan mehr als die Parlamentswahlen vom 7. Mai 2014. Die Nachrichten-Webseiten überschlagen sich mit Meldungen über die Wahlergebnisse. Eine pfiffige Idee von den Entwicklern einer kleinen Browser-Software verspricht Abhilfe gegen den medialen Politik-Overkill.

Vote for Pets

Tiere statt Politiker: Vote for Pets macht’s möglich – Screenshot: http://www.voteforpets.co.za

Mit 62 Prozent der Wähler hat die Partei von Präsident Jacob Zuma die Wahl gewonnen. Damit wird der African National Congress (ANC), die Partei des im Dezember verstorbenen Nationalhelden Nelson Mandela, das Land auch die nächsten fünf Jahre regieren. Kurz nach der Wahl sind die südafrikanischen Medien voll mit Analysen: Südafrikanische Politiker werden porträtiert, interviewt und angeprangert. Es gibt kaum eine Nachrichtenseite, auf der kein südafrikanischer Politiker zu sehen ist.

Wer das Gesicht von Präsident Jacob Zuma oder das von anderen Politikern oder Politikerinnen nicht mehr ertragen kann, dem kann die Browser-Erweiterung „Vote for Pets“ helfen – ein Gemeinschaftsprodukt der Firmen Velvet DigitalWeekday Heroes und I Heart PR. Die Gratis-Software tauscht kurzerhand Fotos von südafrikanischen Politikern mit Katzen- oder Hundefotos aus. Einfach tierisch lustig – probiert’s mal aus!

„Vote for Pets“ unterstützt mit dieser Aktion nebenbei auch den südafrikanischen Verein Barking Mad, der sich für elternlose Tiere einsetzt, die zur Adoption freigegeben werden. Alle Bilder, die „Vote for Pets“ für seine Software verwendet, stammen von dieser Webseite.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.