Paris,


Wie viel „Buzz“ verträgt die Welt?

Es ist Herbst. Time of changes. Und wie bereits im Artikel „Die 21 absolut süßesten Assad Schnappschüsse“ vorweggenommen wurde, haben sich die Betreiber von BuzzFeed gedacht, die bunten Fakten ihrer endlosen Listicles noch weiter über den Erdball zu verstreuen. Daher sollen nun „Texte“ dieser Seite crowdgesourct in die Sprachen Spanisch, brasilianisches Portugiesisch und Französisch übersetzt werden. Und Duolingo soll dabei helfen. Natürlich steckt nichts weiter als ein tiefer pädagogischer Wert hinter dem ganzen Plan. Mais bien sûr, wie sollte es auch anders sein.  

Buzzfeed Bild

(mehr …)