Prag,
Trendblogger Jahrgang 2011/2012 Das Ausland ruft! Ich bin Jasmin und 22 Jahre alt. Seit 2009 studiere ich International Business Management an der BSEL und werde das kommende Jahr im Ausland verbringen. "Ändere die Welt; sie braucht es." Bertolt Brecht Ganz in diesem Sinne, werde ich mich in den kommenden Monaten im Auftrag der Trendblogger auf die Suche nach Innovationen und Trends im Medienbereich außerhalb von Deutschland begeben. Dabei bin ich sehr gespannt was mich erwarten wird!


Praxisgebührzahlung bequem mit dem Handy zahlen

IMG_1785_01

Während meines nun 3-monatigen Aufenthalts in Prag kam es irgendwann dazu, dass ich krank geworden bin und einen Arzt aufsuchen musste. In Berlin sind wir es ja gewohnt eine 10€-Praxisgebühr zu zahlen in jedem Quartal in dem wir zum Arzt gehen. Diese zahlen wir normalerweise in Bar oder mit der EC-Karte. Hier in der Tschechischen Republik funktioniert das Gesundheitssystem etwas anders. Bei jedem Besuch wird eine Praxis- bzw. Bearbeitungsgebühr fällig. Wenn man 5 Tage hintereinander zum Arzt geht dann zahlt man an jedem der 5 Tage 30 Czk, welches ca. 1,15€ sind. Bei meinem Arztbesuch stellte ich fest, dass ich leider kein Bargeld dabei hatte und stellte mich schon auf eine unerhört hohe Zuzahlung ein, wenn ich um EC-Zahlung bitten würde. Jedoch fiel mir ein Poster ins Auge, welches tatsächlich erklärte, was man in solch einem Fall machen kann.

Auch wenn meine Sprachkenntnisse im Tschechischen noch sehr begrenzt sind, war es offensichtlich, dass mit dem Plakat Werbung gemacht wurde für Praxiszahlung via SMS. Ich habe mir das System von der Empfangsdame noch einmal erklären lassen. Man tippt den Code „LEKAR VFN“ in die Nachricht und schickt sie an eine 902 11 Nummer und wählt am Schluss entweder die 30 oder die 90- je nachdem in welcher Höhe die Praxisgebühr ist. Ich befolgte die Anweisungen und erhielt in wenigen Sekunden einen Bestätigungscode per SMS zugesandt, welchen ich der Krankenschwester im Wartezimmer zeigte, damit diese ihn im System registrieren konnte.

Dieses System mit der SMS-Zahlung scheint sehr populär zu sein in der Tschechischen Republik, da dies ebenfalls mit Fahrkarten in öffentlichen Verkehrsmitteln auf diese Weise funktioniert. Grundsätzlich finde ich diese Art der Bezahlung sehr bequem und würde mir wünschen es wäre manchmal so einfach in Deutschland. Jedoch gestaltet sich diese Art der Zahlung schwieriger wenn man mit höheren Summen konfrontiert wird.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.