Groningen,

Trendblogger Jahrgang 2011/2012
Hi,

Ich bin Philipp, WiWi-Student aus Berlin. Im Prenzlauer Berg aufgewachsen, werde ich ab September 2011 für ca. 1 Jahr die beste Metropole der Welt gegen die beschauliche Flachland-Provinz Groningen in den Niederlanden eintauschen.

Nach einiger Erfahrung im StartUp-/Medien- und Internetumfeld interessiere ich mich für die kleinen aber feinen Unterschiede bei unseren vermeintlich allzu bekannten Nachbarn.

Ich freue mich auf studentische Einflüsse aus aller Welt auf Mediennutzung und Innovationen in der Nation der Kaufleute, sowie darauf, die niederländische StartUp-Szene zu entdecken und kennenzulernen, die im internationalen Vergleich etwas unterzugehen scheint.

Für Fragen und Anregungen könnt ihr mich jederzeit kontaktieren.



Die Emotionen der Masse

Im allseits beliebten deutschen Rechnungswesen gibt es das Prinzip des vorsichtigen Kaufmanns. Er bilanziert sich z.B. eher etwas unter, als etwas über Wert.
Ziel ist es, für die unsichere Zukunft gewappnet zu sein und sich aus stillen Reserven speisen zu können.

Eine ganz andere Interpretation kaufmännischer Vorsicht und Vorbereitung auf zukünftige Ereignisse, bietet das Team um das niederländische Online-Tool SNTMNT.

SNTMNT (sprich: Sentiment; i.S.v. Erwähnung oder Konnotation) kombiniert per hauseigenem Algorithmus die Erwähnungen von Firmennamen verschiedener Unternehmen mit den zugehörigen tatsächlichen Börsenkursen und versucht daraus eine Prognose des zukünftigen Verhaltens der jeweiligen Aktie abzuleiten.

 

Das besondere dabei ist, dass nicht normale Marktdaten wie Jahresabschlüsse oder Reports zur Prognose herangezogen werden, sondern Beiträge, Artikel und Posts populärer Social Media Quellen. SNTMNT „misst“ wie Nutzer auf Facebook, Twitter, sowie Kommentare in Blogs und auf relevanten Nachrichtenportalen sich über die Unternehmen äußern. Diese Werte werden dann mit den Aktienkursen der abgedeckten Unternehmen kombiniert und in einem Chart dargestellt.
Insgesamt werden nach eigenen Angaben ca. 10000 Quellen sozialer Medien analysiert.

Momentan werden 25, an der Amsterdamer Börse gelistete Unternehmen unterstützt.
Die Sicherheit der Vorhersage liegt bei ca. 53% für den Kursverlauf und 80% bei der Auswertung der Beiträge. Ein Blick auf die aktuell analysierten Aktien offenbart ein recht zutreffendes Bild:

SNTMNT_1

SNTMNT_detail

 

Während des StartUp Weekends Amsterdam, im Juli dieses Jahres, wurde das 7-köpfige Team mit dem Award „most innovative“ ausgezeichnet. Momentan ist die Website im public-beta Modus, sodass die Daten der Testunternehmen noch ausgewertet werden. Im Hintergrund jedoch wird fleißig an der Weiterentwicklung des Algorithmus und an weiteren Kooperationen gearbeitet.
Seit Herbst 2011 befindet sich SNTMNT im Stealth-Modus. Ein erneuter Livegang wird für 2012 erwartet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.